Ausgabe durchblättern

Gesundheit 4.0

Erschienen am 24.11.2022 in „Handelsblatt“

Rund 30.000 Krankheiten sind weltweit bekannt. Um sie zu bekämpfen, nutzen Medizinerinnen und Mediziner immer intensiver die Möglichkeiten der Digitalisierung. Sie hilft nicht nur, neue Therapien zu entwickeln, sondern auch präziser zu diagnostizieren oder Patientinnen und Patienten besser zu betreuen. In der Forschung bieten Daten die Chance, das Entstehen von Krankheiten besser zu verstehen, gleichzeitig ist Big Data als Wegbereiter einer personalisierten Medizin zu verstehen. Der schnell fortschreitende Einsatz von digitalen Technologien wird das Gesundheitswesen in den kommenden Jahren massiv und in seiner gesamten Breite verändern. Angebote wie die digitale Patientenakte, das E-Rezept, Arzttermine über das Internet oder Gesundheits-Apps sind bereits verfügbar und müssen sich jetzt bewähren. Dabei gibt es aber noch eine Vielzahl von Hürden zu überwinden. In dieser Ausgabe wollen wir für Sie die Chancen und Risiken von „Gesundheit 4.0“ beleuchten und Ihnen spannende neue Entwicklungen aus der digitalen Medizin näherbringen.

Diese Publikation anfordern:

Nur diese Ausgabe anfordern
Zusätzlich zukünftige Ausgaben zum Thema "Smart Health" abonnieren
Zusätzlich zukünftige Ausgaben des Portals "Gesundheit" abonnieren

Ihre Daten werden ausschließlich zur Übermittlung der gewünschten Publikationen des Reflex-Verlags verwendet. Keine Weitergabe an Dritte.

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen hiermit zu